Spenden
News

Baobab Children Foundation

Baobab Children Foundation

Die Baobab Children Foundation betreibt seit 2001 in Kissi, Ghana eine Schule für sozial benachteiligte Kinder wie Waisen und Körperbehinderte. In einer Gesellschaft in der die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung einen täglichen Kampf um die grundlegende Bedürfnisbefriedung führt, sind diese Kinder eine Randgruppe. Manche führen im wahrsten Sinne des Wortes ein Schattendasein verbringen einen Großteil des Tages auf Grund mangelnder Bewegungsfreiheit in einem Zimmer oder Hütte. (siehe auch Stream Dokumentation Rollis für Afrika)
Die derzeit rund 70 Baobab-Kinder leben zum Großteil auf dem Schulgelände und bekommen neben dem Schulunterricht Handwerke und Künste wie Nähen, Tischlerarbeit, Weben und Zeichnen in praktischen Workshops vermittelt, es gibt eine Kulturgruppe für klassische afrikanische Tänze, Musik und Schauspiel.
Im nahegelegenen Cape Coast, einem Touristenmagneten betreibt Baobab ein Guesthouse in dem es die in der Schule produzierten Stoffe, Seifen, Taschen und Nahrungsmittel zu kaufen gibt. Das Restaurant des Guesthouse bietet wohl das Beste vegarisch-vegane Essen das man in Ghana finden kann, ökologisch angebaut auf den Feldern und Gärten rund um die Schule im 20 Kilometer entfernten Kissi.
Als eines der ersten Gebäude neben der Schule wurde vor über zehn bereits eine Fahrradwerkstatt auf dem Gelände eingerichtet. Der bisherige Partner für Fahrradlieferungen aus Freiburg hat allerdings aus Altersgründen vor fünf Jahren das Sammeln und Schicken von Fahrrädern eingestellt. Fahrräder für Afrika hat Baobab dieses Jahr via Pro-Link 150 Räder, Ersatzteile und Werkzeuge zukommen lassen. Für eine Wiederbelebung des Fahrradprojekts und den Aufbau einer professionellen Fahrradwerkstatt (siehe Ability Bikes) finden sich hier denkbar gute Voraussetzungen: Es gibt die Fahrradwerkstatt als Gebäude und Lager, Baobab und die Gründerin Edith de Voos haben langjährige Erfahrung mit Containerlieferungen. Für den Aufbau und das Monitoring des Projekts sind Sie als auch Freiwillige aus Deutschland ständig vor Ort. Die bisherige Fahrradwerkstatt hat ausreichend Platz für eine Erweiterung des Projekts auf den Bereich Schweißen und Metallbau. Eigene Fahrradkonstruktionen, wie Lastenräder, Anhänger oder pedal-betriebene Fahrradmaschinen würden eine perfekte Ergänzung darstellen. Ein Kombination der Berufe Mechaniker und Schweißer ist nur logisch wird allerdings in Ghana bisher lediglich im Bereich Automechanik praktiziert.
Mit einigen bereits fahrrad-erfahrenen Schülern haben wir einen ersten Workshop durchgeführt. Es wurden grundlegende Funktionsweisen des Fahrrads wie Kugellager, Funktionsprinzip von Brems- und Schaltzügen, nicht nur der afrikanische Klassiker Platten flicken, das Einstellen des Fahrrads auf die eigene Körpergröße und der sachgemäße Umgang mit einem Fahrrad vermittelt. Waren die Schüler am ersten Tag noch äußerst hektisch bei der Sache, schließlich wollten sie ob der Masse an Fahrrädern, diese natürlich möglichst schnell reparieren und jedes der Fahrräder anfassen und Probe fahren, zeigte sich am zweiten Tag bereits ein anderes Bild: Die Schüler verstanden bereits einige der grundlegenden Funktionsweisen und sahen, dass man mit reinem Abschauen und Nachmachen zwar das genau gleiche Fahrrad nicht aber zwei unterschiedliche reparieren kann.
[nggallery id=19]

1 Comment

  1. Sebastian says:

    Some of the students have an opportunity to practise catering and basic business skills at the Baobab House (including the Baobab Guest house, Vegetarian Moringa Restaurant and the Baobab shop) located in Cape Coast. Baobab House is founded to sustain Baobab School Project, and all profit goes directly back to the school. The Baobab Children Foundation, a NGO behind the Baobab School and the House, also runs a volunteering programme, which is one of the best functioning and rewarding that I ve witnessed while in Ghana. Baobab Children Foundation was founded in 2001 by Edith de Vos.