Spenden

Spaßräder & Fahrradguerilla

die auf dieser Seite beschriebenen Aktionen&Inhalte endeten im August 2016:

Spaßräder

Das Aussortieren und Schlachten von Fahrrädern die wir als nicht (mehr) Afrika-tauglich erachten produziert „Fahrradschrott“.Dies ist die Basis für selbstgebaute (Spaß-)Fahrräder.Wir haben diverse Kamel-, Hoch-, Liege-, Knick- und Lastenräder.

Fahrradguerilla

Das vier Tage dauernde Architekturfestival „72 Stunden Urban Action“ (zur Bildergalerie) fand im Juli 2012 in den Wagenhallen statt. Dazu haben 100 Leute in 10 Teams auf dem Gelände entworfen, gebaut, gelebt und (manchmal auch) geschlafen. Technik und Solidarität versorgte die Teilnehmer mit Leihrädern, einem Lastenrad und diversen Spaßrädern. Alle Räder wurden anschließend wieder transportfertig gemacht und an unsere Projekte geschickt.